Achtung: Was passiert mit Ihren Versicherungen im Fall einer Scheidung?



Krankenversicherung:
Bei der privaten Krankenversicherung ändert sich dann nichts, wenn jeder Partner einen eigenen Vertrag unterhält. Ist dies nicht der Fall, muss eine Vertrags –und Inkassotrennung vorgenommen werden.Die meisten Bürger sind allerding in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. Wer während der Ehe kostenfrei familienversichert war, muss nach der Scheidung eine eigene freiwillige Mitgliedschaft beantragen und eigene Beiträge zahlen. Spätestens mit Rechtskraft der Scheidung muss eine eigene Versicherung bestehen.
 
Private Haftpflichtversicherung:
Mit Rechtskraft der Scheidung endet der gemeinsame Versicherungsschutz. Die Versicherung gilt nur noch für den Versicherungsnehmer und dessen Kinder.

Lebensversicherung:
Bei einer Trennung und Scheidung sollte der Versicherungsnehmer unbedingt den Bezugsberechtigten überprüfen. Möglicherweise ist nicht mehr gewünscht, dass der Ex-Gatte Leistungen erhält, sofern dieser als Bezugsberechtigter ausgewiesen war.